Nicht immer tutti! (1 Inneres Team – 0)

Ich hatte vor einigen Tagen die Freude, zum ersten Mal den Chefdirigenten der Bamberger Symphoniker, Jonathan Nott, bei der Arbeit bewundern zu dürfen. Nicht nur, dass es ein Genuß war, dem Orchester und der Musik zuzuhören – mindestens ebenso begeistert war ich davon, Jonathan Nott zuzuschauen. Und zwischen den leichten Walzertönen von Johann Strauß und dem außerordentlich aufregenden Cellokonzert „Eine ganze Welt in der Ferne“ von Henri Dutilleux erkannte ich, dass so ein Orchester – und sein Dirigent – ein wunderbares Bild sind, um zu beschreiben, was für mich die Idee des Inneren Teams ausmacht.

 

 

Be Sociable, Share!
  • Facebook
  • email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.